Angehörige sind eine wahre Wissensquelle

Nicht immer können Pflegekunden wirklich hilfreiche Antworten auf Fragen nach deren Lieblingsspeisen aus Kindheitstagen geben. Dies liegt häufig an einer bereits fortgeschrittenen Demenz oder anderen kognitiven Einschränkungen. Doch die Bemühungen müssen deshalb nicht scheitern. In einem solchen Fall sollte man die Angehörigen mit einbeziehen. Denn wer kennt den Erkrankten besser? Die Familie kann mit Sicherheit viele wertvolle Tipps über Lieblingsspeisen - auch aus den Kindheitstagen - geben.


zurück

Kontakt:

Vermietung:
Petra Kammel
64546 Mörfelden - Walldorf
0 61 05 - 92 39 21

info@wohngemeinschaft-kelsterbach.de